Projektübersicht

Was für uns selbstverständlich ist - Zugang zu sauberem Trinkwasser - ist in Togo leider nicht selbstverständlich. Durch unser Projekt wollen wir einen kleinen Beitrag leisten und den Einwohnern das Recht auf Trinkwasser ermöglichen.
Den Dorfbewohnern mangelt es an sauberem Wasser. Das Regenwasser sammelt sich mit Staub und Schmutzpartikel in einer Senke und bildet einen Teich - die einzige Wasserquelle zur Versorgung von Dorf und Schule. Das Wasser ist demzufolge verunreinigt.

Kategorie: Soziales
Stichworte: kekeli, Togo, Brunnen, Wasser, Afrika
Finanzierungs­zeitraum: 17.09.2019 13:04 Uhr - 16.12.2019 22:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr/Sommer 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Was für uns selbstverständlich ist - Zugang zu sauberem Trinkwasser - ist in Togo leider nicht selbstverständlich. Durch unser Projekt wollen wir einen kleinen Beitrag leisten und den Einwohnern das Recht auf Trinkwasser ermöglichen.
Den Dorfbewohnern mangelt es an sauberem Wasser. Das Regenwasser sammelt sich mit Staub und Schmutzpartikel in einer Senke und bildet einen Teich - die einzige Wasserquelle zur Versorgung von Dorf und Schule. Das Wasser ist demzufolge verunreinigt und führt zu Erkrankungen wie Typhus, Amöben-Ruhr, Poliomyelitis, Trichomonas, Diarrhoe. In den zwei jährlichen Trockenzeiten, die insgesamt etwa 10 Monate dauern, führt er manchmal überhaupt kein Wasser. Die Krankheitsquote im Dorf ist hoch.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir haben eine Quellwasserbohrung geplant, die den Zugang zu sauberem Grundwasser ermöglichen wird. Dieser Brunnen soll auf dem Gelände der dortigen Schule errichtet werden, um vor allem die Kinder ganztägig mit Wasser zu versorgen. Langfristig sollen damit auch kleine Schulgärten bewässert werden, die den Kindern wenigstens eine Mahlzeit am Tag garantieren, was leider für diese Kinder nicht selbstverständlich ist.
Nicht nur die Schulkinder, alle Bewohner des Dorfes Klologo sollen davon profitieren, um vor allem Krankheiten zu vermeiden und die Lebensqualität zu erhöhen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Was für uns selbstverständlich ist - Zugang zu sauberem Trinkwasser - ist in Togo leider nicht so. Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht, von dem aktuell viele Regionen von Togo ausgeschlossen sind. In diesen Regionen wie zum Beispiel in Klologo erkranken und sterben viele Menschen, vor allem Kinder, Jahr für Jahr. Dies kann man durch Zugang zu sauberem Trinkwasser vermeiden.

Wasser ist Leben – Wasser rettet Leben!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden wir in Klologo ein Brunnen-Bohrprojekt unterstützen, es wird eine Bohrfirma damit beauftragt, das Projekt umzusetzen. Zusätzlich soll der Brunnen auch eine solargesteuerte Pumpe erhalten. Überschüssiges Geld wird in weitere Projekte unseres Vereins einfließen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Kekeli Togo e.V. mit der gesamten Vorstandschaft steht voll und ganz hinter dem Projekt. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und ohne Verwaltungskosten.

[list]
  • 1. Vorsitzender Kossih Michel Frenzel-Assih
  • 2. Vorsitzende Petra Frenzel
  • Schatzmeisterin Carmen Steinhäußer
  • Schriftführerin Kathrin Wich
  • Stellvertretender Schriftführer Paninam Adejome
  • Unterstützer und Förderer Gerd Böhm