Projektübersicht

Vom 12.-16.07.2017 werden bei den Special Olympics Landesspiele Bayern in Hof rund 1.500 Sportler mit geistiger Behinderung, deren 400 Trainer, 450 Helfer und 100 Familienangehörige zu einem Fest der Inklusion und einem sportlichen Highlight in Bayern zusammenkommen.
Dabei stehen inklusive Begegnungen, der Abbau von Barrieren und Vorurteilen und die gegenseitige Werschätzung im Fokus der Veranstaltung.
Die sportlichen Wettbewerbe werden von einem bunten Rahmenprogramm begleitet.

Kategorie: Sport
Stichworte: Gemeinsam Stark, Begegnung, Inklusion, Menschen mit geistiger Behinderung, Sport
Finanzierungs­zeitraum: 07.12.2016 08:39 Uhr - 07.03.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 16.07.2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Bei den Special Olympics Landesspiele Bayern 2017 Hof treten die Sportler mit Behinderung - teilweise mit ihren Sportpartnern ohne Behinderung - in insgesamt 13 Sportarten im sportlich fairen Wettbewerb an.
Durch den Sport wird sowohl den Sportlern mit, als auch den Helfern und Beteiligten ohne Behinderung eine Begegnung in einem positiven Umfeld und auf Augenhöhe ermöglicht. Die Sportwettbewerbe werden von einem wettbewerbsfreien Angebot mti zahlreichen Schnupper- und Mitmachangeboten in unterschiedlichen Sportarten, die für alle Interessierten zur Verfügung stehen, begleitet.
Umrahmt wird die Veranstaltung von einem vielfältigen Rahmenprogramm mit Eröffnungsfeier und Abschlusszeremonie, Athleten- und Helferdisko, Familienempfang oder Gesundheitsprogramm. So wird allen Teilnehmern - Sportlern wie auch Helfern - ein Gesamterlebnis im Rahmen der Veranstaltung geboten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Ziele des Projektes sind:

  • eine nachhaltige Entwicklung der Strukturen und Angebote im Bereich Inklusion und Sport in Hof und Hochfranken
  • die langfristige und nachhaltige Initiierung und Stärkung inklusiver Projekte, Partnerschaften und Angebote in Hof
  • die Stärkung des regionalen Netzwerks in den Bereichen Sport, Inklusion und Behindertenhilfe
  • eine stärkere Verknüpfung der Interessengruppen vor Ort
  • die Schaffung inklusiver Begegnungen und positiver Erlebnisse bei allen Beteiligten
  • nachhaltige Schaffung von gegenseitigem Verständnis, Abbau von Vorurteilen und Bewusstseinsschaffung der Leistungsfähigkeit von Menschen mit geistiger Behinderung

Hierbei werden die folgenden Zielgruppen angesprochen:

  • Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in ganz Bayern
  • Sportpartner ohne geistige Behinderung
  • Vertreter von Vereinen, Sportfachverbänden und Initiativen in Hof und Hochfranken
  • Grund- und Förderschulen (Fan-Projekt)
  • Weiterführende Schulen und Bildungseinrichtungen (Helfer)
  • Familien, Angehörige und Freunde der Athleten
  • Bürger der Stadt Hof und des gesamten Landkreises
  • Medizinisches Fachpersonal
  • Kulturschaffende Einrichtungen, Vereine und Organisationen in Hof

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Durch inklusive Begegnungen, die Anerkennung der Leistungen von Menschen mit Behinderung und die gegenseitige Werschätzung werden Werte wie Toleranz, Gemeinschaft und Vertrauen vermittelt. Special Olympics Bayern vermag es, mit den Landesspielen ein Vielzahl an Vereinen, Einrichtungen, Organisationen und Bürgern zusammenzubringen und mit den Mitteln des Sports zu vereinen. Dabei wirken Eindrücke, Erlebnisse und neue Kontakte langfristig nach und finden ihren Einfluss im Zusammenleben, im Vereinsleben, in der Schule, im organisierten Sport, in Wirtschaft, Politik und Verwaltung.
Landesspiele von Special Olympics Bayern sind oftmals Motor und Impulsgeber weiterer Entwicklungen und der Schaffung inklusiver Projekte, Partnerschaften und Konzepte, die den Alltag einer Kommune nachhaltig bereichern und prägen.
Zudem wird allen Bürgern Hofs durch kostenfreien Eintritt zu den Sportstätten ermöglicht, die positive Einstellung, den Mut und die Emotionen von Sportlern mit geistiger Behinderung selbst mitzuerleben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden die Mittel zur Schaffung notwendiger Veranstaltungsinfrastruktur verwendet. Dies beinhaltet:

  • Verpflegung aller Sportler, Helfer und Familien
  • Bereitstellung von notwendigen Materialien in den unterschiedlichen Sportarten
  • Ausstattung der freiwilligen Schul- und Vereinshelfer

Wer steht hinter dem Projekt?

Veranstalter: Special Olympics Bayern e.V.
Ausrichter: Stadt Hof
Unterstützer: Lebenshilfe Hof und diverse Hofer Vereine, Einrichtungen und Institutionen aus Sport, Kultur und gesellschaftlichem Engagement
Förderer: Aktion Mensch, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Bayerische Landesstiftung, Oberfrankenstiftung